Helene Fischer is back! – Gleich drei Konzerte in Wien

Alle Helene Fischer Fans waren wohl nicht nur besorgt um die Sängerin, als gleich mehrere ihrer Konzerte ausgefallen sind. Auch breite Enttäuschung hatte sich breit gemacht, nachdem zahlreiche Konzerte der Schlagersängerin wegen eines Infekts ausfallen mussten. Doch Gott sei Dank können die Fans nun wieder durchatmen, denn Helene ist schon wieder in Wien aufgetreten und setzt damit ihre Tournee fort.

 

Zahlreiche Konzertausfälle

Ob eine Helene Fischer Konzert stattfindet oder nicht, mutete in den letzten Wochen fast schon wie ein Spiel beim Roulette an. Es fehlte da nur noch, dass nun auch Online Casinos mit Paypal Wetten darauf entgegennehmen, ob die Schlagersängerin nun auftritt oder nicht. Wegen eines akuten Infekts der oberen Atemwege musste diese nämlich in den vergangenen Wochen zur Enttäuschung ihrer Fans mehrere Konzerte absagen. Als dann über den Veranstalter und die Social-Media bekannt wurde, dass Helene in Wien auftreten und ihre Tournee fortsetzen wird, war da die Freude natürlich groß.

Drei Konzerte in Wien

Gleich drei Konzerte soll Helene Fischer dabei am 16. Februar in Wien spielen und damit ihre Tournee fortsetzen können. Doch damit nicht genug: Auch die Nachholtermine der zwei abgesagten Berlin Konzerte sollen mittlerweile feststehen. Für die anderen ausgefallenen Konzerte werden hingegen noch Ersatztermine gesucht.

Da jedoch von den Konzertveranstaltern keine zeitnahen Termine festgelegt werden konnten, brach gleich ein Shitstorm in den Social Media los. Irgendwie auch verständlich, wenn ausgefallene Februar Termine nun erst im September nachgeholt werden sollen! Immerhin bot der Veranstalter auch an, die Konzerttickets zurückzugeben. Um die Enttäuschung der Fans wieder gut zu machen, performte Helene nach ihrem Comeback in Wien übrigens über drei Stunden lang in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen für ihre Fans und wurde von ihnen gefeiert. Hier holte sie einen Fan auf die Bühne und sang mit ihr gemeinsam eines ihrer größten Hits. Ein Video darüber wurde prompt in den Sozialen Medien verbreitet und erntete viele Likes. Und für den Fan? Eine unvergessliche Erfahrung, wie sie später selber dazu schrieb.

So war das Comeback in Wien

Die 10.000 jubelnden Fans, die Helene live in Wien sehen konnten, waren zu Tränen gerührt von ihrer Liebeserklärung an ihren Lebensgefährten Florian Silbereisen. Dieser habe sie nämlich vor allem in ihrer Krankheitsphase sehr unterstützt.

Mit dem Auftritt am 16. Februar in Wien und ihrer Tourneefortsetzung wird Helene wohl auch die Gerüchte um die Konzertabsagen ein für alle Mal aus der Welt geräumt haben. Andere Prominente vermuteten hinter den Konzertabsagen nämlich gleich das Schlimmste. Von einer ernstzunehmenden Stimmbandentzündung, aber auch einem angeknacksten Seelenzustand der Schlagersängerin war da die Rede. Gott sei Dank, dass dem nicht so wahr!

Helene immer für eine Überraschung gut

Da staunten die Fans von Helene Fischer wohl nicht schlecht, als diese nach ihrem Konzert in Wien an einer Würstchenbude selbst eine Wurst kaufte. Diese Bodenständigkeit kam bestimmt gut an! Nicht nur einmal hat Helene Fischer damit bewiesen, dass sie den engen Kontakt zu ihren Fans regelrecht liebt.

 

XHier das Programm jederzeit starten und stoppen play_circle_filled arrow_backzurück zum Stream userbild
Du hörst  Schlager
mit
trackbild
Gerade läuft
Mario Steffen - Das Liegt Ganz Allein Am Rhythmus
open_in_new volume_up