Erinnerung an die Zukunft – Das Debütalbum von Alexandra Janzen – Interview am 15. November 2019 ab 16 Uhr bei SchlagerRadio.FM

Unser Leben ist vom ständigen Wandel und Veränderungen geprägt. Doch die Frage ist doch auch, was bleibt und was hält uns zusammen und vereint uns! Die Berliner Popmusikerin Alexandra Janzen stellte sich dieser Frage. Aufgewachsen ist Alexandra in Halle/Saale, in der DDR, in einem Land, in dem es keine Freiheit gab. Und so ist es doch die Zeit, die sie sehr geprägt hat.

Ihre Eltern haben sich früh getrennt und ist als Kind und als Teenager 12 mal umgezogen. So sind es auch die Kindheitserinnerungen, u.a. die gemeinsame Zeit mit ihrem russischen Vater, in dem sie viel mit ihm musiziert hat, die sie nun auch musikalisch verarbeitet!

Den ersten Song schrieb die heute 37-jährige Alexandra bereits mit 12 Jahren am Klavier und sang kurz darauf in einer Schülerband als Frontsängerin.

2004 absolvierte Alexandra Janzen erfolgreich die Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl als staatlich geprüfte Leiterin für Popularmusik in den Fächern Gesang, Klavier und Komposition.

Auf einem Rockfestival lernte Alexandra die Münchener Band ALEV kennen und es war dann ihr größter Wunsch mit dieser Band gemeinsam die Welt zu erobern. Und dieser Traum wurde dann tatsächlich Realität und als neue Frontfrau ging sie mit ALEV auf China und Europa Tour.

Auch Beth Ditto lernte sie kennen und diese holte sie spontan bei einem Konzert auf die Bühne und rockte diese wortwörtlich. Beth Ditto staunte „Wow, wer bist du und warum kennt man dich noch nicht?“ Dieser Satz ging Alexandra Janzen nicht mehr aus dem Kopf und es war wieder Zeit für Veränderungen. Sie zog von München nach Berlin und beschloss ein eigenes Soloalbum aufzunehmen.

Einige der bekanntesten Studiomusiker Deutschlands unterstützten Alexandra Janzen. Sie ging mit Jürgen Stiehle (Drummer bei Andreas Bourani), Andi Wiesbauer (Keyboarder bei Philipp Dittberner), Rene Flächsenhaar (Bassist bei Namika) und Jan Terstegen (Gitarrist bei Adel Tawil und Clueso) in die legendären UFO Sound Studios. „Den einmaligen Zauber des Moments einzufangen. Das ist mir wichtig. Deshalb wollte ich das Album live einspielen. Entgegen dem Trend zum rein digitalen Recording.“ Die Berlinerin Maxi Menot produzierte das Solodebüt .

Am 15. November 2019 erscheint das Debütalbum „Erinnerung an die Zukunft“. Es ist anders, einzigartig und sehr persönlich. Herzlich, mutig, klar und echt. So klingt die Berliner Popmusikerin Alexandra Janzen. „Meine Texte stehen für mich im Vordergrund. Ich gehe in die Tiefe, den Dingen auf den Grund. Egal, ob in den kleinen, persönlichen Momenten, oder den große Themen, die uns alle betreffen.“ Was diese Liedermacherin auszeichnet, ist ihr Bandsound. Unverkennbar, mit zum Teil rockigen und elektronischen Einflüssen.

Alexandras Lieder sind wie gute Freunde, die dir Kraft geben und dich umarmen. “Mit meinen Liedern möchte ich Mut machen: Aus dem Alltag ausbrechen. Neue Wege gehen. Raus aus der Komfortzone! Weg mit den Konventionen!“ Alexandra ist dafür das beste Beispiel. Sie geht gerne neue Wege, mitten durch’s hohe Gras. Die 37-jährige Künstlerin nahm sich bewusst Zeit dafür, erst Erfahrungen zu sammeln. Ihre Erkenntnisse verarbeitet sie nun eindrucksvoll in ihren Texten. „Ich möchte meinen Hörern etwas von mir geben. Eine echte Verbindung schaffen. Wenn ich das mit meiner Musik erreiche, bin ich ein glücklicher Großstadt-Hippie!“

Ein echter Hörtipp, legt die CD von Alexandra Janzen ein und lasst euch in ihre, in eine andere Welt entführen!

Alexandra Janzen stellt sich und ihr Debütalbum am Freitag, 15. November 2019 ab 16 Uhr bei SchlagerRadio.FM vor.

Singleauskopplungen aus dem Album „Erinnerung an die Zukunft“

1. Single-Release „Blau“: 17.05.2019
2. Single-Release „Mauern“: 27.09.2019
3. Single-Release „Aus Liebe“: 03.11.2019

Wer Alexandra live erleben möchte, hier sind ihre Tour Termine für den Jahresanfang 2020:

15.01.2020 Düsseldorf, Cali Eats
17.01.2020 Greiz, Alte Papierfabrik
18.01.2020 Halle/Saale Club No. 12
22.01.2020 München, 089
24.01.2020 Wiesenburg, Mals Scheune
26.01.2020 Privatclub Berlin

Weitere Informationen und der Weg zum Shop von Alexandra Janzen
https://www.alexandrajanzen.de/

Text: Lars Heise, auch Entnahmen aus der Biografie von Alexandra Janzen

Foto Alexandra Janzen (c): Anelia Janeva

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

XHier das Programm jederzeit starten und stoppen play_circle_filled arrow_backzurück zum Stream userbild
Du hörst  Schlager
mit
trackbild
Gerade läuft
Vikinger - Sommerwind Und Sonnenschein
open_in_new volume_up