Michael Karp – Kannst du fliegen


„Kannst du fliegen?“ heißt der neue PopSchlager von Michael Karp, der in einer Eigenproduktion im WetCat Studio Jörg Lamster in Uslar eingesungen worden ist. Mit seiner unverkennbaren Stimme bringt er uns die Lust auf Zweisamkeit näher. Dies sollte ihm mit dem vorliegenden Titel doch gelingen.
Biografie:
„Ich will Schlagersänger werden!“. Dies antwortete Michael  Karp als kleiner Junge jedem, der ihn nach seinem Berufswunsch fragte. Damals hörte der neunjährige den Song „Nur die Liebe lässt uns Leben“ von Mary Ross und wusste: „Das will ich auch!“. Heute ist er groß und konnte sich diesen Traum aufgrund seines natürlichen Ehrgeizes erfüllen. Erste Erfahrungen auf der Bühne sammelte der symphatische Sänger bei einer Talent-Revue, mit der er jahrelang auf Tournee war. Durch die vielen öffentlichen Auftritte kann er nun auf eine Routine im Showgeschäft zugreifen. 1989 veröffentliche er unter dem Pseudonym Dustin Berger den Titel „Tränen sind verloren“. Zu dieser Zeit lernte der Wuppertaler auch Olaf Henning kennen, mit dem er kurze Zeit später den „Böhmen Rap“ kreierte und die Diskotheken von Rhein und Ruhr unsicher machte. Doch MICHAEL KARP fühlte sich mehr dem klassischen Schlager hingezogen. Diesen Weg beschritt er dann auch mit seiner ersten Solo-Single „Eine neue Dimension“. Es folgte die deutsche Coverversion des Welthits „American Pie“, die ihm schließlich die Türen zu den Rundfunkstationen des gesamten Landes öffnete. Es folgten Titel wie „Only You – Nur dein Clown“, mit dem er die nationalen Diskothekencharts stürmte oder „Herzen belügt man nicht“, ein Song der zudem auf jeder Radio – Playlist zu finden war.

Quelle: Bersoli

Weitere Informationen: www.michaelkarp.de und www.mashallamusic.de


Kommentar hinterlassen