MATTHIAS REIM – Die Leichtigkeit des Seins


»Es gibt Songs, an denen man tage- oder wochenlang rumknobeln muss, bis sie die endgültige Form haben. Und dann gibt es gibt auch wieder Songs, die einem spontan einfallen und die man in einem Tag oder in einer Nacht zu Ende komponiert. „Verdammt. Ich lieb dich“ war so ein Song – und einige andere auch.Und genauso war es mit meiner neuen Single: Es war ein spontaner Einfall, den bekannte Satz von der „Leichtigkeit des Seins“ als Titelzeile eines Songs zu nehmen. Ich bin gleich in mein Studio gegangen und habe wie im Rausch gearbeitet – und Stunden später, so gegen 2 Uhr nachts, war der Titel in seiner Struktur fertig. Nicht nur das. Ich wusste: Dieser Song muss meine nächste Single werden.«
Quelle: Electrola, a division of Universal Music GmbH /Germany

Kommentar hinterlassen