MARKUS WOLFAHRT: „Die Frau die ich brauch“


„Grenzenlose Freiheit“ heißt das zweite Solo-Album des Ex-Klostertaler Frontmanns Markus Wolfahrt. Ein Jahr nach der Auflösung der Klostertaler startete Wolfahrt mit seinem Debüt-Album „Mein Weg“ seine Solo-Karriere und überraschte seine Fans mit top produzierten Pop-Schlagern, die rockig bis volksmusikalisch einen zwar positiven, doch auch immer wieder nachdenklichen Markus Wolfahrt zeigten. Das neue Album „Grenzenlose Freiheit“ verfolgt konsequent diesen neuen musikalischen Weg.

Die erste Singleauskopplung aus dem Album ist das Liebeslied „Die Frau, die ich brauch“. Der Song belegt Wolfahrts neue musikalische Ausrichtung und ist das erste Aushängeschild des neuen Tonträgers. Musikalisch überwiegt ein spannungsvoller Rocksound mit dem gekonnten Einsatz eines elektrisierenden Gitarrenriffs. Inhaltlich ist der Titel ein ehrliches Liebesgeständnis im Hier und Jetzt für die gemeinsame Zukunft. Das Lied schenkt uns ein gutes Gefühl und die romantische Erkenntnis, dass im Grunde im Leben nur die Liebe zählt oder zählen sollte.

Quelle: KOCH UNIVERSAL MUSIC

Kommentar hinterlassen