Linda Hesse setzt an zur punktgenauen Landung mit ihrem Album „Punktgenaue Landung“


Jeder kennt so ein A…! Man sagt es ihm nicht, Frau schon gar nicht. Linda Hesse ist das egal, sie nimmt kein Blatt vor den hübschen Mund. Schon gar nicht in ihrem aktuellen Radiohit „D+B+E+A“. Mut zur Lücke – dank neuer deutscher Mucke – und der wird belohnt. „D+B+E+A“ rockt die Hitparaden – in ganz Deutschland im höchstmöglichen Bereich: Platz 1 gleich sieben Mal! Doch wer ist die hübsche Blondine, die im Video zu ihrer aktuellen Single ihren gut gebauten Ex-Typen samt Waschbrett-Bauch mit ihrer bunten Kummer-Gitarre vermöbelt und anschließend mit ihrem Marshall-Amp wegbläst? Hat Dr. Sommer versagt? Auf jeden Fall trifft sie mit ihren Texten voll ins Schwarze. Da werden auch mal knallharte Tatsachen in eigenständige und starke Musik gepackt. Sie ist die kesse Hesse („Bild“), das neue deutsche Fräuleinwunder („Brisant“)! Ihre Debüt-Single hat`s gezeigt: „Ich bin ja kein Mann“ hat im Megasprint die Hitparaden dominiert! Sensationell: der Song ist die Nr. 1 in den Nielsen Control-Jahrescharts 2012.
Zum Glück ist Linda Hesse kein Mann, sondern eine tolle junge Frau; gefühlvoll, witzig, nachdenklich und gerade heraus. Ihre besondere Stärke: Die Auftritte live mit ihrer Band (Schlagzeug, Bass, Gitarre und Akkordeon), auch in den großen TV-Shows, wo sie mittlerweile regelmäßig zu Gast ist. Ein Durchbruch wie aus dem Bilderbuch! Und sie wird auch mit ihrem Album-Debüt erneut punkten: „Punktgenaue Landung“ – darauf dreizehn Songs, die süchtig machen. Pop-Schlager? Eher schlagartiger Pop. Einfach auf den Punkt! Man(n) höre und staune, denn die Geschichten, die Linda Hesse singt, sind nicht nur für das vermeintlich schwache Geschlecht mit Liebeskummer ein Genuss; von der mitreißenden Musik ganz zu schweigen. „Blöde“, „Irgendwie gut“, „Komm bitte nicht“ oder „Bleib‘ bloß wie Du bist“. „Punktgenaue Landung“ – das Album – ab 15. Februar im Handel.

Quelle: Ariola

Kommentar hinterlassen