Die Biene Maja fliegt wieder los!


Ein Klassiker des ZDF-Kinderfernsehens präsentiert sich ganz neu. Das berühmte Bienenmädchen Maja und ihre Freunde erleben ab Ostern neue Abenteuer auf der Klatschmohnwiese und erreichen im 3D-Look eine noch nie dagewesene Bildschirmpräsenz. Das gilt in gleicher Weise für den „neuen“ alten Biene-Maja-Song, der von der erfolgreichen Künstlerin Helene Fischer mit großer Fröhlichkeit interpretiert wurde. Doch wie kam es zu der Zusammenarbeit? Die alte Titelmelodie ist mittlerweile zu einem Volkslied geworden. Karel Gott hat mit seiner einzigartigen Stimme Maßstäbe gesetzt. Für die Neuauflage suchte man demnach eine Stimme, die ebenfalls verzaubern kann. Helene Fischer hat eine großartige Stimme, sie ist voller positiver Energie und wird sicher noch über Jahre zu hören sein. Bei dem weltberühmten Titellied will man so an die Tradition der 70er-Jahre-Serie anknüpfen, jedoch mit einer tollen Sängerin neu „erzählt“.

Helene Fischer sagt selbst: „Wenn ich an all die Kinder denke, die die Serie sehen, dann überwiegt natürlich die ganz große Freude! Ich habe selbst sehr viele kleine Fans und habe bei meinen Überlegungen genau an diese Kinder gedacht. Aber dennoch bin ich, wie viele Generationen vor mir auch, mit Karel Gott und seiner Version der „Biene Maja“ aufgewachsen und diesbezüglich habe ich auch großen Respekt!“. Auch Karel Gott freut sich für Helene: „Mich hat die Biene Maja 35 Jahre begleitet und dieser Titel ist für mich zur Identifikation geworden. Ich wünsche Helene mit der neuen Serie genauso viel Erfolg, wie ich sie über drei Generationen hatte.“

Ab sofort heißt es also für alle Fans der Biene Maja wieder mitsingen, wenn der Titelsong ertönt: „In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt …“

Quelle: UNIVERSAL MUSIC

Kommentar hinterlassen