Chinie & Michael WEST – Zumindest Irgendwann


Der Austropop lebt. Und Michael WEST, der beliebte Interpret aus Österreich, beweist mit seiner neuen Produktion wiederholt, dass Schlager und Austropop sehr wohl freundschaftlich und angenehm Hand in Hand (oder vielmehr – Ohr an Ohr) gehen können.Wieder einmal greift Michael WEST ein Thema auf, welches in der allgemeinen Schlagermusik nicht unbedingt üblich ist. Die neueste Single-Produktion „ZUMINDEST IRGENDWANN“ handelt über die Probleme, der unzerbrechlichen Bande und Liebe zwischen einer alleinerziehenden Mutter und ihrem Kind, und vor allem, über die Zuversicht für eine bessere Zukunft – zumindest irgendwann…Gesungen wird im niederösterreichischen Dialekt, den „hochdeutschen“ Part übernimmt bei „ZUMINDEST IRGENDWANN“ mit ihrer Sprechstimme die Radiomoderatorin und Partnerin des Sängers, Chinie WEST aus der schönen Pfalz. Die Premiere des Songs war am 10.10.2011 im Internetradio AlexDe-airline.de, wobei die beiden Künstler es sich nicht nehmen haben lassen, gleich die ganze zweistündige Sendung gemeinsam mit viel Elan und Spaß an der internationalen Musik zu moderieren. Nicht zuletzt, da die vorhergehende Produktion auf diesem Sender die Monatshitparade im September mit großem Vorsprung gewinnen konnte. Michael WEST: „Chinie und ich hoffen auch beim aktuellen Song „ZUMINDEST IRGENDWANN“ wieder auf die tolle Unterstützung unserer Fans und Freunde, da es dann wieder möglich sein wird, in zahlreichen Hitparaden gute Plätze zu belegen und das Lied einem breiten Publikum zugänglich zu machen.“Alles in allem, mit diesem Lied werden sich viele Menschen und vor allem zahlreiche Mütter identifizieren können, die mehr oder weniger ebenfalls über das Thema „Kind und Probleme“ „ein Lied singen könnten“. Und trotzdem den Mut nicht verlieren und die Hoffnung nicht aufgeben, dass es – zumindest irgendwann – wieder alles besser wird.

Kommentar hinterlassen