Jetzt direkt einschalten

Zuhoeren Zuhoeren Zuhoeren Zuhoeren


» Zum Sendeplan    » Zur kompletten Trackliste
Aktuell hören 720 Leute das Schlager Radio
und insgesamt 15.309 Leute RauteMusik.FM

» Hier Grüsse und Wünsche einsenden

Tim Toupet – Ahu


2014 – Das Jahr der TOUPETianer! In manchen Fußballstadien wird es schon kräftig zelebriert – AHU! Der neue Sommer-Song 2014 von Tim Toupet hat sich in kürzester Zeit zu einem Party- und Fussball-Mitsing-Song etabliert. In seiner gewohnt lustigen Art gründet Tim nun den Stamm der TOUPETianer und sein erklärtes Ziel ist es, dass auf jede Frage mit “Ahu!” geantwortet werden soll. Außerdem will er der Häuptling Mallorcas werden und man munkelt schon, dass Drews und Krause Angst um Ihren Skalp haben. Ahu, der Partysong im typischen Toupet-Style – ein Muss 2014 und der Anwärter zum Wort des Jahres . AHU!

Mike Bauhaus – Joleen


Mike Bauhaus präsentiert seinen neuen Hit „Joleen“. Das Schlager-Comeback des Jahres 2014! Nach zweijähriger kreativer Pause präsentiert Mike Bauhaus seinen neuen absolut hitverdächtigen Song „Joleen“. Mike Bauhaus bringt frischen Wind in die deutsche Schlagerszene. Unkonventionell und mit einer Stimme, die jung und alt begeistert. Der sympathische Sänger hat immer das richtige Feeling für einen Hit. Die neue Single „Joleen“ besteht aus gefühlvollem Text und modernem Beat. Der perfekte Mix lädt zum Tanzen und Mitsingen ein. Er bereichert nicht nur jede Autofahrt, sondern auch einen ausgelassenen Abend in der Disko. Eine absolut eingängige Foxnummer mit Erfolgspotenzial. Auf Youtube ist sein Video zur Single (http://www.youtube.com/watch?v=UPbGWO8FQ8A) bereits nach wenigen Tagen sehr gefragt. Die Klickzahlen steigen und steigen. Mit der Beverly GmbH hat Mike Bauhaus ein solides Exklusivmanagement gefunden. An dieser Stelle kündigt das Management an, dass Mike Bauhaus mit seiner neuen Single auf Promotiontour gehen wird. Anfragen können ab sofort gestellt werden. Veröffentlicht wird „Joleen“, produziert von GEDO Music (Gerd Jakobs), von dem erfolgreichen Party- und Schlagerlabel Fiesta Records (a Division of Beverly GmbH). „Joleen“ steht seit dem 11.04.2014 in allen Onlineshops zum Download bereit. Weitere Informationen gibt es unter www.fiestarecords.de

Vosa – Du Bist Mein Licht (Discofox Mix)


VOSA bringt Licht in die Partyschlager-Szene. Die Coverversion des bekannten Marry & Tobee Hits „Du bist mein Licht“ stammt aus seiner eigenen Feder. Auch diese Version füllt bereits vor Veröffentlichung die Tanzflächen der Clubs. Das Gefühl was VOSA beim Schreiben des Songs hatte, beschreibt er mit einem Wort: “Liebe”. Und das spürt man Takt für Takt. Der tanzbare Beat und die eingängige Melodie bleiben mit den Zeilen “Du bist mein Licht, Du bist mein Stern” mit VOSA-typischem und modernem Sound direkt im Kopf. Und wieder einmal genügen wenige Takte, bis man unweigerlich auf die Tanzfläche stürmen will, um das gute Gefühl im Scheinwerferlicht zu fühlen. Mit drei Versionen wird VOSA seine Fans beglücken. Neben der Single gibt es eine zusätzliche Dance- und eine Discofox-Version. Auch eine Akustikversion wird es bald geben, welche sogar gratis zum Download angeboten werden soll. VOSA wurde bereits bekannt durch Partyversionen von Paul Ankas „Diana“ und seiner erfolgreichen Michael Holm Interpretation „Barfuß im Regen“, die auf vielen großen Party- und Schlagersamplern bis hin zu dem Ballermann Hits zu finden sind. Aber auch mit eigenen Songs wie „Beweg dein Arsch“ „Ich bin Stark” und „Halt mich fest“ setzte VOSA eine eigene, erfolgreiche und unverwechselbare musikalische Note. Mit „Du bist mein Licht“, zeigt VOSA wie seine Reise weitergeht, und zwar mit viel Herz, Leidenschaft und wummernden Bässen. Veröffentlicht wird der Song von Deutschlands erfolgreichem Party-Schlager-Label Fiesta Records. Ab sofort auf allen Downloadportalen erhältlich! Mehr auf www.fiesta-records.de

Jürgen Gottlob – Ich hab es satt


Mit seiner mehr als 20-jährigen Bühnenerfahrung hat Jürgen Gottlob unendlich viel Erfahrung durch seine Liveauftritte sammeln dürfen. Dabei hat der bekannte Gitarrist und Sänger Songs aus verschiedenen Genres auf seine ganz einzigartige Art interpretiert. Dank seiner Einzigartigen Stimme hat der Interpret einen grandiosen Wiedererkennungswert erreicht. Sein zweites Zuhause ist die Bühne, auf der er immer wieder versteht, sein Publikum in seinen Bann zu ziehen und mitzureißen. In Jochen Hohmann (STARSTREET Studios Münster) hat Jürgen Gottlob nicht nur einen guten Freund gefunden, sondern auch einen Förderer und Inspirator. Nur durch die Überzeugungsarbeit und Überredungskunst des Jochen Hohmann hat Jürgen Gottlob erst kürzlich seine ersten eigenen Songs komponiert, arrangiert und getextet. Seine erste Veröffentlichung hat den Titel „Ich hab es satt“! Dank der perfekten Studioarbeit des Jochen Hohmann ist dieser Song ein absoluter genialer rockiger Popschlager geworden, welcher seine Zuhörer mit Mitsingen und Tanzen mitreißt.

BERNHARD BRINK – Heimatplanet


Bernhard Brink ist zweifelsohne eine Institution in der deutschen Schlager-Poplandschaft. In den letzten vier Dekaden veröffentlichte der charismatische Sänger 52 Alben und 100 Singles. Sein Erfolgsgeheimnis ist schlicht und doch immer seltener: Leidenschaft und Authentizität. Stand das Vorjahr im Zeichen seines 40jährigen Bühnenjubiläums, holt Bernhard Brink 2014 zum großen Rundumschlag aus: Sein aktuelles, Mitte Februar veröffentlichtes Album “Aus dem Leben gegriffen” katapultierte sich sofort in die Top 25 der Media Control Album Charts; die erste, gleichnamige Single daraus führte wochenlang die konservativen Airplaycharts an.”Heimatplanet” heißt die neue, zweite Single und lädt direkt auf den Schlager-Dancefloor ein. In Zusammenarbeit mit Simon Allert, Jörg Weisselberg und Christian Bömkes, dem Produzententeam der Mitte Studios Berlin, entstand ein moderner, dancelastiger Song. Das sehr eingängige Stück mit seiner unverwechselbaren Hook schraubt sich sofort in den Gehörgängen fest und lässt das Tanzbein wippen, er vereint die Möglichkeiten aktueller Popproduktionen mit dem Wissen eines gestandenen Musikers. Unverfälscht singt Bernhard Brink davon, dass es überall auf der Welt schön sein kann, jedoch nirgends so schön wie bei dem Partner seines Herzens.Das Tanzen überlässt der vielseitige Künstler aber nicht nur seinen Fans: Ab dem 28. März kämpft Bernhard Brink um die Tanzkrone in der neuen Staffel von “Let’s dance”.
Quelle: ELECTROLA, A DIVISION OF UNIVERSAL MUSIC GMBH

Rainer Wahnwitz – M´R sin ussenander (Wir sind auseinander)


Lange musste man drauf warten das Rainer Wahnwitz den Titel M´R sin Ussenander heraus bringt. In dem Titel wird eine kleine Geschichte erzählt die eigentlich jeder von uns schon einmal mit gemacht hat, man denkt es sei die perfekte Liebe doch dann gibt es nur Stress und Krach und somit trennt man sich und wenn mandann an die ZEIT zurück denkt und aus dieser Zeit ein KIND entstanden ist tut es manchmal schon weh.
Der Titel M`R SIN USSENDER soll einfach mal zum Nachdenken bringen

Mehr Info’s unter www.de-fleech.de

Kleinstadtrokker – Rock’n'Roll – Schlager – Das ist unser Ding


Wer dachte, daß Nettetal ein kleines, ruhiges Örtchen am Niederrhein ist, hat Recht … zumindest was die Landschaft angeht. Aber wer weiß schon, dass Kaldenkirchen über eine richtig gute Partyszene verfügt, und ein Teil Nettetals ist?? Genau dieses Kaldenkirchen findet sich auch im Namen der „KLEINSTADTROKKER” wieder.In den letzten Jahren haben die 5 Jungs in unterschiedlichen Bands Erfahrungen auf vielen Bühnen in der Umgebung gesammelt. Sie spielten auf Karnevalssitzungen, Schützen-, Straßen- oder sonstigen Festen. Überall da, wo man sich Party wünschte, waren sie zur Stelle und rockten die Zelte und Säle. Da lag es nahe, sich mit professioneller Hilfe weiter zu entwickeln und sich neu auszurichten. Musikalisch wurde man kommerzieller und fing an, eigene Songs zu schreiben. Mit ihrem ersten Achtungserfolg „Hey Schatz” landete man gleich einen Volltreffer beim tanzwütigen Partypublikum.Mittlerweile sind weitere neue Songs hinzugekommen, wie „Summertime” oder die aktuelle, soeben fertig gewordene Karnevalsnummer „Partypiraten”. Die 5 Jungs begeistern ihr Publikum ausschliesslich mit Eigenkompositionen allererster Güte. Da bleibt kein Auge trocken und kein Tanzbein unbewegt. Kein Wunder also, dass sie überall gerne gebucht werden und sich jetzt auch über die Breitengrade Nettetals hinaus durchsetzen wollen.
Quelle: Fiesta Records
Weitere Informationen: www.kleinstadtrokker.de

Nadine Sieben – Superlative Gefühle


Die stimmgewaltige Sängerin singt immer mit viel Liebe und Leidenschaft. Ihr vielseitiges Repertoire reicht dabei von großer Oper über Musicals bis zu aktuellen Popsongs. Jetzt veröffentlicht Nadine Sieben mit „Superlative Gefühle“ ihr erstes eigenes Schlageralbum. Schon im Alter von sechs Jahren begann Nadine Sieben zu singen. Als Mitglied der „Hamburger Alsterspatzen“, einem der renommiertesten Kinderchöre der Nation, wuchs sie auf Opern- und Konzertbühnen auf und sang mit den großen Stars der Klassik und Unterhaltung. Mit elf Jahren stand sie erstmals als Solistin auf der Bühne. Nach einer professionellen Gesangsausbildung in Hamburg und Berlin folgten Engagements bei Galas, Events und Konzerten. „Die kleine Frau mit der großen Stimme“ – diesen Namen gaben ihr Konzertgäste, die sie zum ersten Mal gehört haben. Nadine Sieben beeindruckt mit ihrer voluminösen und flexiblen Stimme Klassik-Kenner und Popmusik-Fans gleichermaßen. In ihren Konzerten verbindet sie gern die Genres und macht dabei auch vor aktuellen Chart- Hits nicht halt, sondern singt diese auf ihre eigene klassisch-besondere Art: Crossover mit Opernstimme und Pop. Mit dem temperamentvollen Song „Das Feuer der Liebe“ betrat Nadine Sieben Ende 2013 die Schlagerszene. Sowohl die Debüt-Single als auch die zweite Veröffentlichung „Alles was zählt“ fanden sofort den Weg in die „Offiziellen Deutschen Party- und Schlagercharts“. Am 30. Mai 2014 stellt sie nun ihr erstes eigenes Schlageralbum vor. Unter dem Titel „Superlative Gefühle“ präsentiert sie 16 energiegeladene Songs über die Liebe in allen Facetten. Neben der Musik steht die Familie im Mittelpunkt. Nadine Sieben ist Mutter von drei kleinen Kindern und verbindet Familie und Konzertkarriere von zu Hause aus.

LINDA HESSE – KNUTSCHEN… ich kann nichts dafür


Sie kann nichts dafür – ah ja – spätestens, wenn Fräulein HESSE in ihrer unnachahmlichen Art mal wieder mitten im Song rumkichert, dürfte wohl jedem klar sein: Da steckt doch zumindest auch ein kleines bisschen Absicht dahinter! Jetzt knutscht sie auch noch – und das ganz ungeniert im Radio!Mit ihrer brandneuen Single “KNUTSCHEN… ich kann nichts dafür” hat der Ex – Schatzi von LINDA HESSE nun doch noch eine punktgenaue Landung hingelegt. Hatte der nämlich beim ersten Album noch ganz schlechte Karten (D+B+E+A), löst er diesmal mit Hilfe einer schnörkellosen und frechen Charmeoffensive bei Fräulein HESSE regelrecht KNUTSCH-ALARM aus.
Ende gut – alles gut – oder wie?
Der Song macht auf jeden Fall Lust auf mehr als nur mal wieder zu knutschen. Klar ist jetzt schon: LINDA HESSE bleibt sich auch bei ihrem zweiten Album absolut treu. Live eingespielte Songs mit ehrlichen und direkten Texten rund ums “HERZ” – dazu freche Gitarrenriffs, coole Beats und diesmal auch ein scratchender DJ – so macht Neue Deutsche Mucke Spaß – so klingt der Schlagersommer 2014.Oder um es mit den Worten von LINDA HESSE zu sagen: Weniger labern – mehr KNUTSCHEN!”KNUTSCHEN… ich kann nichts dafür” – die erste Single aus dem im Sommer 2014 erscheinenden Album von LINDA HESSE!
Quelle: AirplaySongs

MATTHIAS REIM – Die Leichtigkeit des Seins


»Es gibt Songs, an denen man tage- oder wochenlang rumknobeln muss, bis sie die endgültige Form haben. Und dann gibt es gibt auch wieder Songs, die einem spontan einfallen und die man in einem Tag oder in einer Nacht zu Ende komponiert. “Verdammt. Ich lieb dich” war so ein Song – und einige andere auch.Und genauso war es mit meiner neuen Single: Es war ein spontaner Einfall, den bekannte Satz von der “Leichtigkeit des Seins” als Titelzeile eines Songs zu nehmen. Ich bin gleich in mein Studio gegangen und habe wie im Rausch gearbeitet – und Stunden später, so gegen 2 Uhr nachts, war der Titel in seiner Struktur fertig. Nicht nur das. Ich wusste: Dieser Song muss meine nächste Single werden.«
Quelle: Electrola, a division of Universal Music GmbH /Germany